Was ist Ymail?

Was ist Ymail?

Ymail ist ein E-Mail-Dienst von Yahoo!

Ymail ist ein optionaler Domainname für ein Yahoo-Konto. Bei der Anmeldung bei Yahoo E-Mail-Dienste, Benutzer können wählen zwischen einem ‚yahoo.com‘ suffix oder‘ ymail,com ‚ E-Mail-Suffix.

Zum Beispiel können Benutzer zwischen einer E-Mail wie [email protected] oder eine E-Mail wie [email protected]

Die Domain Ymail wurde 2008, 11 Jahre nach dem Start von Yahoo Mail, gestartet. Die ymail.com domain wurde gestartet. rocketmail.com, mit den beiden Domains freigegeben, um neue Benutzer zum E-Mail-Dienst zu locken.,

Die beiden neuen Domains wurden entwickelt, um das Bedürfnis der Benutzer, die bestmögliche E-Mail-Adresse für sie zu finden, anzusprechen, was aufgrund der Beliebtheit von Yahoo-E-Mail-Diensten schwieriger wurde.

Mit Hunderten von Millionen von E-Mail-Benutzern mussten viele Zahlenfolgen hinzufügen oder komplexe E-Mails erstellen, da bereits einfachere Adressen verwendet wurden. Mit der Einführung von ymail wollten neue und bestehende Kunden einfachere Adressen zur Verfügung stellen.,

„Wir möchten, dass Benutzer genau das gewünschte E-Mail-Konto erhalten, damit sie ein Leben lang bei uns bleiben“, sagte John Kremer, Vizepräsident von Yahoo Mail.

In einem Vorfall, der Wellen in der ganzen Welt gemacht, Yahoo! e-Mail-Konten wurden in einem Mega-Hack gezielt.

Wie viele Konten wurden in der Mega-Verletzung kompromittiert?

Yahoo Mail selbst ist ein online-E-Mail-Dienst von Yahoo. Der Service ist in 27 Sprachen verfügbar und für den persönlichen Gebrauch kostenlos, während kostenpflichtige geschäftliche E-Mail-Pläne ebenfalls verfügbar sind.,

Die kostenlose Version des Dienstes bietet E-Mail-Speicher von bis zu 1 TB, mit einem E-Mail-Anhang Grenze von 25 MB.

Die Auszeichnung als einer der größten webbasierten E-Mail-Dienste der Welt zu nehmen, mit 281 Millionen Nutzern im Jahr 2011 berichtet, ein Vorfall, der 2016 ans Licht kam, würde Wellen in der ganzen Welt machen.Dezember 2016 gab Yahoo bekannt, dass mehr als 1 Milliarde Benutzerkonten in einem Mega-Verstoß gehackt wurden. Die Verletzung, die 2013 auftrat, folgte einer früheren Offenlegung eines weiteren Hacks durch das Unternehmen – obwohl dieser mit 500 Millionen verletzten Benutzerkonten „kleiner“ war.,

Die Nachricht von den Datenverletzungen traf die Aktie und den Ruf des Unternehmens, mit einer bevorstehenden Übernahme mit Verizon in Zweifel geworfen. Das Unternehmen soll über die Verletzung Jahre vor ihrer ersten Offenlegung Bescheid gewusst haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.